Stammtisch

 

 

 

Home
Pfarreien
Stammtisch
erforschte Familien
Links
Literatur
Kontakt

 

 

 

Herzlich Willkommen zum Stammtisch

Der  Stammtisch soll als Treffpunkt für alle Forscher dienen, die sich neben der Familienforschung auch mit Hof- und Ortschroniken und Heimatgeschichte beschäftigen.

Egal ob Einsteiger, Anfänger oder Profi. Jeder der sich mit Familien- oder Heimatforschung beschäftigt ist herzlich eingeladen.

Den Stammtisch gibt es nun seit über 10 Jahren. In dieser Zeit sind viele "Neulinge" vorbeigekommen, die einfach etwas über ihre Familie wissen wollten und inzwischen eine umfangreiche Hof- oder Familienchronik erstellt haben. Oder Sie haben nur einen sog. "Toten Punkt" bei dem Sie nicht weiterkommen. Oder ein Schriftstück das für Sie unleserlich ist. Hier bekommen Sie vielleicht den einen oder anderen wertvollen Tipp, der das Problem löst.

Auch für Heimatforscher ist das Treffen sehr interessant. Mit der Zeit sind viele "verschollene" Unterlagen oder Quellen zu Tage gekommen, die in den Schränken schlummern.

Der Stammtisch ist natürlich absolut kostenlos und verpflichtet zu nichts.

Wer mehr hierzu wissen will, kann sich gerne per Mail an uns wenden, oder einfach - auch unangemeldet - bei unserem zweimonatigen Treffen vorbeischauen.

Die Treffen finden im Landgasthof Schmid in Wolferszell bei Steinach jeweils um 19 Uhr statt.


 

Termine 2018:

Freitag, den 09. März

Seidenader Robert hält einen Vortrag zur "Seide aus Bayern"

Über die Seidenstraße durch China bis zu den Maulbeerbaum-Plantagen in München, Regensburg, Landshut, Straubing, Bogen und dem Kager-Hof im Bayerischen Wald vom 5. bis ins 19. Jahrhundert

 

Freitag, den 11. Mai

Irrgang Rudolf und Gaby halten einen Vortrag zu den "Hirten im Bayerischen Wald"

Im Vortrag spannt sich der Bogen vom Hirten auf der ganzen Welt, zum Waldhirten aus dem Bayerischen Wald und dessen Feinde, seine Übernachtung und sein Leben.
Über den Mühlhiasl und dem Stormberger, vom Viehauftrieb und Abtrieb mit dem Wolfsauslassen. Weiter zum Gäuboden mit Weiderecht und Tierausstellungen im Volksfest.
Vom Saumarkt, Rossmarkt, Rindermarkt zur Ochsenstraße, deren Routen und Mautstellen.

Zum Wappen des Ulrich Schmidl, zurück zum Dorfhirten und Gänsehirten.
 

Freitag, den 13. Juli

Herr Albert Eichmeier referiert über die "Suche nach NS-Unterlagen"

Herr Eichmeier zeigt uns,  wo man Unterlagen vom Nationalsozialismus in der Stadt und den Dörfern im Landkreises Straubing-Bogen findet,

und was darin enthalten ist.

 

Freitag, den 14. September

Fendl Johanna: "Die Chroniken von Loitzendorf. Pfarrer Holzgartners Blick auf Loitzendorf und die Welt 1924 - 1934"

Während seiner Zeit in Loitzendorf verfasste Pfarrer Karl Holzgartner (1879 - 1961) zwei "Chroniken" über seine Pfarrei. In völlig unterschiedlicher Weise enthalten diese umfangreichen Manuskripte interessante Informationen zu dem Alltag eines Pfarrers und der Gemeindebevölkerung sowie zu der politischen, sozialen, religiösen oder auch wirtschaftlichen Situation in der Zeit des aufkommenden Nationalsozialismus. Das eine verfasst im Stil eines eher privateren Tagebuches, das andere als offizielle Chronik einer Pfarrgemeinde - beide Chroniken seiner Wirkungszeit in Loitzendorf ergänzen sich hervorragend und ergeben ein dichtes Bild, welches sowohl ergiebig ist für Heimat- und Familienforscher, als auch für volkskundlich und historisch Interessierte. Der Vortrag beleuchtet beide Manuskripte aus der volkskundlichen Sicht und zeigt Möglichkeiten, aus solchen Quellen auch Informationen für die Familienforschung zu gewinnen.

 

Freitag, den 9. November

100 Jahre nach Ende des 1. Weltkrieges erzählt Kiefel Willi, der Initiator des Schüleraustausches zwischen Straubing und Tuam, über "Both Sides of the Wire" - "Beide Seiten des Drahtes".

Der Absolvent des Straubinger Ludwigs-Gymnasiums lebt seit Jahrzehnten in Tuam/Irland. Er beschreibt die Realität des 1. Weltkriegs, wie sie von seinen bayerischen Verwandten beschrieben wurden und vergleicht diese mit der Beschreibung von zwei Soldaten aus dem Tuam-Gebiet, die für "die andere" Seite kämpften.

 

 


bisherige Vorträge:
10.03.2006: Quellensammlung zur Region
12.05.2006: Methodik der Ahnenforschung - Ahnen, Sippen, Häuserchroniken und Genetik
14.07.2006: Leseübungen alter Schriften und Fachausdrücke
08.09.2006: Ahnenforschung für Einsteiger
10.11.2006: Vorführung von verschiedener Genealogie-Programme an mehreren Laptops
12.01.2007: Ahnenforschung im Internet - Welche Quellen bietet das Internet
09.03.2007: Familiengeschichte der Brauereisfamilie Erl von Geiselhöring, vorgetragen vom Kreisheimatpfleger Michael Wellenhofer
11.05.2007: Quellen in den Staatsarchiven - mit Schwerpunkt Briefprotokolle
13.07.2007: Verschiedene Darstellungsmöglichkeiten der Forschungsergebnisse
14.09.2007: Pfarrer Josef Hildebrandt und seine Stammtafeln
09.11.2007: Die Familiengeschichte der Turrigel zu Riegelstein und die bäuerliche Linie der Thürrigl bzw. Dirrigl von Herrn Werner Wittig
11.01.2008: Schwerpunkt des Abends: Datenaustausch unter den Stammtischteilnehmern. Hilfestellung beim Lesen schwieriger Texte etc.
14.03.2008: Entwicklung des Katasters in Bayern
09.05.2008: Geläufige Formulierungen der Kirchenbucheinträge (Taufen, Trauungen, Beerdigungen) an Hand von Beispielen
11.07.2008: "Die unehrlichen Berufe - Schwerpunkt Scharfrichter und Abdecker"
12.09.2008: "Ländliches Leben im Königreich Bayern, dargestellt am Beispiel der Gemeinde Oberalteich" von Georg Fisch
14.11.2008: "Auswanderung" dargestellt an Beispielen von Herrn Andreas Weinzierl
09.01.2009: Wichtigste Änderungen im neuen Personenstandsgesetz und ihre Auswirkungen auf die Familienforscher
13.03.2009: Vorgehensweise und Dokumentation bei der Familienforschung
08.05.2009: Leseübungen und Hilfestellung bei alten Schriften
10.07.2009: Diverse Forschungsmöglichkeiten im Internet - Quellen, Foren, etc.
11.09.2009: Vorführung verschiedener Genealogie-Programme an mehreren Laptops
13.11.2009: Das Gemeindearchiv - was kann man darin finden und welchen Nutzen bringt es der Familien-/Heimatforschung
15.01.2010: Das Bayern-Register: Herr Trurnit stellt das neue Projekt der Bezirksgruppe Oberbayern des Bay. Landesvereins für Familienkunde e.V. vor
12.03.2010: "Die Besiedlung der Kolonie Schwimmbach b. Leiblfing" von Herr Siegfried Nyssen
14.05.2010: "Steuern und Abgaben von einst", Teil 1 bis 1808 von Hans Agsteiner
09.07.2010: "Alte Währungen und Münzen", Teil 1 von Hella Weinschenk
10.09.2010: Herr Erwin Hahn zeigte an Hand eines Beispiels - dem Förstermord im Obermiethnach im Jahre 1841 - wie an Hand von div. Quellen eine Lebensgeschichte rekonstruiert werden kann.
12.11.2010: Daten- und Erfahrungsaustausch und Diverses
14.01.2011: Ortschroniken - Übersicht aller vorhanden Ortschroniken, die bei den Teilnehmern vorhanden sind
11.03.2011: "Historische Karten und Pläne" von Herrn Erwin Hahn
13.05.2011: "Alte Währungen und Münzen", Teil 2 von Frau Hella Weinschenk
08.07.2011: „Freuden und Leiden bei der Erforschung meiner Lehrervorfahren“ von Frau Dr. Waldburg Eder
09.09.2011: "Steuern und Abgaben von einst", Teil 2 ab 1808 von Hans Agsteiner
11.11.2011: „Die Lang aus dem bayerischen Wald, eine genealogisch-historische Betrachtung“ von Hermann Bienen
13.01.2012: Datenabgleich untereinander, Informationsaustausch, Lesehilfen, tote Punkte, Forscherprofile etc.
09.03.2012: Verschiedene Darstellungsmöglichkeiten der Forschungsergebnisse an Beispielen von Stammbäumen, Hofchroniken, Familienchroniken etc.
11.05.2012: Ansässigmachung und Verehelichung im 19. Jahrhundert - Auswirkungen der gesetzl. Bestimmungen auf die Bevölkerung.
13.07.2012: Die Kriegsstammrollen des 1. Weltkrieges und Einführung in die Datenbank von Ancestry
14.09.2012: "Ahnenforschung und Bevölkerungsstatistik in Niederbayern" am Beispiel der Pfarrei Hals bei Passau von Siegfried Nyssen
09.11.2012: Die digitalisierten Kirchenbücher des Bistums Passau und der böhmischen Pfarreien d. Staatsarchives Pilsen
11.01.2013: Datenabgleich untereinander, Informationsaustausch, Lesehilfen, tote Punkte, Forscherprofile etc.
08.03.2013: Div. Forschungsmöglichkeiten und Fundquellen im Internet.
10.05.2013: Ahnenforschung für Einsteiger - Vorgehensweise und Dokumentation bei der Ahnenforschung
12.07.2013: Siegfried Nyssen und Dr. Ulrich Kausch: "Wie lebten unsere Vorfahren" - Aberglauben, Zauberei, Gifte und Heilkräuter in Bayern vor der Aufklärung"
13.09.2013: Hans Dichtl: Familienforschung in der Praxis - Fundquellen und praktische Beispiele
08.11.2013: Karl Bauer: Erstellung seines Gedenkbuches von den Gefallenen und Vermißten aus der Gemeinde Mariaposching
10.01.2014: Datenabgleich untereinander, Informationsaustausch, Lesehilfen, tote Punkte, Forscherprofile etc.
14.03.2014: Nyssen Siegfried: Die Pestwelle 1649 in Straubing
09.05.2014: Fuchs Fritz: Gossersdorf - Die Entstehung einer Ortschronik
11.07.2014: Thema des Abends: Sterbebilder. Hr. Gerauer Wolfgang referiert über die Entstehung und Entwicklung der Sterbebilder.
Fr. Elisabeth Mühlbauer stellt ihre umfangreiche Sterbebildersammlung aus der Gegend (ca. 60.000 Stück) vor. Diese sind alle namentlich erfasst und eingescannt.
Vorstellung des Sterbebildprojektes des BLF: http://www.blf-online.de/projekt/bayerisches-sterbebilderprojekt
Möglichkeit zum einscannen und digitalisieren eigener Sterbebilder.
12.09.2014: Thema des Abends: Postkarten
Hr. Josef Feldmaier sammelt vor allem Karten aus dem Altlandkreis Bogen. Er zeigt an diesen Abend Stücke seiner umfangreichen Sammlung.
14.11.2014: Benz Christian: Einführung in das Thema DNA-Genealogie
09.01.2015: Datenabgleich untereinander, Informationsaustausch, Lesehilfen, tote Punkte, Forscherprofile etc.
13.03.2015: Die Hebammen - Ihre Ausbildung, ihr Leben, ihre Tätigkeit und ihre Schwierigkeiten
08.05.2015: Wie "rekonstruiert" man eine Familiengeschichte. Vortrag am Beispiel der Geschichte "Mutterlos" von Josef Schlicht.
10.07.2015: Pfarrer Josef Hildebrandt und seine Stammtafeln - eine wahrer Schatz im Fürstl. Thurn und Taxis Archiv in Regensburg
11.09.2015: Herr Dr. Reitmeier referiert über die Ablösung des Grundobereigentums (nach der Säkularisation) und zeigt wo man die entsprechenden Archivalien finden kann.
13.11.2015: Kindersterblichkeit und alte Bezeichnungen von Todesursachen in den Sterbebüchern
22.01.2016: Datenabgleich untereinander, Informationsaustausch, Lesehilfen, tote Punkte, Forsherprofile, etc.
11.03.2016: Haus- und Hofchroniken erstellen
08.07.2016: Vortrag: Salzhandel am Beispiel des Landstorfer-Hofes in Gschwendt, Teil 1 von Cornelia Landstorfer
09.09.2016: Vortrag: Salzhandel am Beispiel des Landstorfer-Hofes in Gschwendt, Teil 2 von Cornelia Landstorfer
11.11.2016: Vortrag: Robert Seidenader berichtet was ihm als "Familienforscher-Anfänger" bei seiner Forschung an Überraschungen widerfuhr - Lustiges, Sonderbares und fast Unglaubliches

10.03.2017: "500 Jahre Hafnerkunst" von Rudi und Gaby Irrgang

12.05.2017: "Die Maier-Tant, der Gendarme Karl Maier und die Räuber!" von Hella Weinschenk

14.07.2017: Übersicht der Bestände des Staatsarchivs Landshut

08.09.2017: "Die erste industrielle Revolution im Mittelalter" von Christian Benz

10.11.2017: "Rechnen war nicht leicht" von Heribert Haber und Hans-Peter Stöckl